Terminal 2 Neugestaltung Ebene 03

Bauherr:  Terminal 2 Betriebsgemeinschaft mbH & Co. oHG
BGF: 13.500m²
Leistungsbild: LPh 3-5
Status: in Bearbeitung

Gebäude

Der Flughafen München wird derzeit um eine zusätzlichen Terminal, den »Satelliten«, erweitert. Um die wachsenden Passagierströme bewältigen zu können, wird die Ankunftsebene, E03, des Terminal 2 umfassend umgestaltet.
Der Hauptzugang in das Terminal 2 erfolgt – auch nach Inbetriebnahme des Satelliten – primär über die Ebene 03. Auf dieser Ebene befinden sich im öffentlichen Bereich sowohl Abfertigungs- und Funktionsflächen für den Flugbetrieb – insbesondere der Ankommerbereich – als auch ein breites kommerzielles Angebot.
Aufgrund der stetig ansteigenden Auslastung des Abholer-/ Wartebereichs und der wachsenden Ansprüche an das Retail-, Gastronomie- und Serviceangebot sowie an die Architektur und die Aufenthaltsqualität, ist eine grundlegende Optimierung und Umgestaltung der Ankunftsebene dringend erforderlich.
Mit der Zielsetzung einer funktionalen Flächenoptimierung sowie der Entwicklung einer innovativen, ansprechenden Gestaltung der Ankunftsebene, wurden im ersten Schritt drei Planungsbüros mit der Erstellung von entsprechenden Konzeptstudien beauftragt. Nach dem Vergleich der Ergebnisse der Studien wurde das Konzept von JSK als der stimmigste Lösungsvorschlag für die gegebene Aufgabenstellung ausgewählt und mit der Planung beauftragt.
Durch die geplanten Umgestaltungs- und Optimierungsmaßnahmen ergeben sich eindeutige Verbesserungen hinsichtlich Passagierfluss, der zur Verfügung gestellten Infrastruktur und der Services. Weiterhin kann durch die Schaffung zusätzlicher, zentraler Retail-Flächen und die Steigerung der Aufenthaltsqualität in diesem Bereich das Non-Aviation-Geschäft deutlich gestärkt werden.

Baustelle

Juni 2016

Fertigstellung

November 2017
Getagged mit: ,