Hotel NYX Munich

Bauherr: BVG Verwaltung GmbH&Co.KG
BGF Hotel: 8.975m²
Anzahl der Zimmer: 225
Leistungsbild: LPh 1-9
Status: in Bearbeitung

Lage und Städebau

Das Grundstück befindet sich in München-Obersendling an der Ecke Hofmann- und Zielstattstraße. Der städtebauliche Charakter wir durch eine Blockrandbebauung fortgeführt und schliesst direkt an die Nachbarbebauung an der Zielstattstr an. Der Haupteingang befindet sich Vis-a-vis des Eingangs Hofmannstr. 1 und ergeben eine gewisse Symmetrie. Diese spiegelt sich auch in der Gebäudehöhe, Geschossigkeit und Fensterformat wider. Ein nichtöffentlicher Durchgang von der Zielstattstraße in den Innenhof ist erdgeschossig entlang der östlichen Kommunwand vorgesehen.
Die Tiefgarage wird an die bereits existierende Parkgarage des Hagebaumarks angeschlossen und über diese angefahren. Eine eigene Zu- und Abfahrtsrampe ist nicht vorgesehen. Lieferanteneingänge unn Anlieferung  befinden sich entlang der Zielstattstraße. Die gesamte Grundstücksfläche misst ca. 2.210 m² und ist annähernd gesamtheitlich unterbaut.
Das UG hat eine BGF von 2.015m². Erdgeschoß bis 2.Obergeschoß jeweils eine BGF von 1.530m². 3.-5.Obergeschoß springen in Teilbereichen zurück und haben eine BGF von je 1.465m². Im Innenhof des Hotels gibt es eine gestaltete Grünanlage mit Aufenthaltsqualität.

Das Hotelgebäude

Der U-förmige Baukörper besteht aus 6 Vollgeschossen sowie einem Untergeschoss.
Bei dem Hotel handelt es sich um ein 4*-Businesshotel mit 225 Zimmern. Hiervon sind 3 Zimmer rollstuhlgerecht und 20 Zimmer barrierefrei ausgelegt. Im Erdgeschoß sind neben den öffentlichen Bereichen, wie Lobby, Rezeption, Restaurant, Clubraum, Movie/Theater, das BackOffice, die Küche, ein Fitnessbereich sowie 11 Zimmer angeordnet.
Die Obergeschosse sind den Gästezimmern sowie deren Erschließung vorbehalten. Die Erschließung erfolgt über einen klassischen Mittelflur. Die Zimmer sind paarweise an je einen Versorgungsschacht angeschlossen.
Im Untergeschoss befindet sich die Tiefgarage mit 50 Stellplätzen, sowie Technik, Lager und WC-Anlagen für Personal und Gäste.
Die Tiefgarage wird als geschlossene Garage mit natürlicher Belüftung ausgeführt. Die Garage ist mit einem versickerungsfähigen Pflasterbelag ausgestattet. Das Hotelgebäude wird in Ortbetonbauweise ausgeführt, das heißt alle Decken, Außenwände sowie tragende Innenwände und Stützen werden in Stahlbeton hergestellt. Die Gründung erfolgt entlang der Außenwände über Streifenfundamente, im Gebäudeinneren über Einzelfundamente. Die Warmbereiche erhalten eine Bodenplatte. An den Außenwänden der oberen Geschoße wird ein Wärmedämmverbunfsystem aufgebracht, im Erdgeschoß ist eine hinterlüftete Fassade vorgesehen. Das Erdgeschoss besitzt eine Geschosshöhe von 4,5 m, die Regelgeschosse eine Höhe von 3,0 m. Zur Hofmannstrasse ist dem Erdgeschoss eine Kolonnade vorgelagert, die den Eindruck eines Geschwistergebäudes des auf exakt der andere Seite der Straße befindlichen Gebäudes bewirkt und somit eine Spiegelung der beiden Bauten darstellt.